Franz Wieduwilt, Author at HALBTAGSPILGERN

FranzWiko

Über Franz Wieduwilt

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Franz Wieduwilt, 11 Blog Beiträge geschrieben.

Das Wichtigste beim Marketing

Ohne diese Eigenschaft kannst du kein Marketing machen.

Neulich war ich aus mehreren Gründen mal wieder in Pillnitz. Ich war Pilgern und ich habe eine alte Wirkungsstätte wieder besucht. Meinen Studienort. Die Stätte meiner beginnenden Erwachsenheit. Dabei wurde ich daran erinnert, dass ich in Pillnitz was ganz Besonderes gelernt habe. Das, was ich lernte, hat damit was zu tun, was alle Menschen jeden Tag brauchen. Nicht nur fürs Marketing sondern fürs Leben allgemein.

 

Ich habe in Dresden-Pillnitz Landespflege studiert. Sperriger Begriff, andere nennen es Landschafts- oder Freiraumarchitektur. Stadtplanung, Gartenplanung, Grünraumplanung, […]

2019-12-09T14:05:10+01:00

Vorurteils-Update!

Da geht doch sowieso nix – oder doch?

Vor einigen Tagen hatte ich Gelegenheit, in einem Städtchen in der Nähe meiner Heimat Pilgern zu gehen. Als ich vor vielen Jahren in die Lausitz gezogen bin, das war im Jahr 2002, da bin ich neugierig auch in alle Städte meine Umgebung mal gefahren und habe mal geschaut, was es da Schönes gibt. Gibt es nette Cafes? Kann man da ausgehen oder auch shoppen oder einfach mal ein Stück spazieren gehen? Kann man da einen Nachmittag verbringen oder auch einfach mal Abends ausgehen?

2019-12-08T16:05:58+01:00

Warum es beim Marketing auf die kleinen Dinge ankommt!

Geh mal wieder raus. 

Neulich war ich wieder einmal mit lieben Menschen pilgern. Ich habe ganz, ganz spannende Gespräche geführt auf diesem Rundweg durch Königs Wusterhausen und ganz nebenbei auch wieder einen richtig genialen Marketing-Hack gefunden. 

Als erstes: Mitten im graubraunen Laub, zwischen Totholzstämmen und winterkahlen Laubbäumen – da: Plötzlich taucht da ein buntes Häuschen auf.Quietschbunt, rot und gelb, offensichtlich ist es ein fröhliches Haus. Ich trete näher heran: Ein Feenhaus. Ein Haus für die Feen. Wie schön passt das zu der magischen Adventszeit, die Hoffnungszeit, Zeit voller Wunder.

2019-12-08T16:15:42+01:00

Was du tun kannst, wenn dein Angebot zu teuer ist

Dein Angebot ist viel zu teuer?

Du kennst das. Wenn du was anbietest, kommt die Frage nach dem Preis. Irgendwann, so sicher wie das Amen in der Kirche, fragt dich dein potenzieller Kunde, was er für deine Dienstleistung/dein Produkt investieren darf.

Und du rechnest, kalkulierst und gibst ein ordentliches Angebot ab.

Und dann: Dann nimmt der – oder diejenige dein Angebot, deine Leistungsschritte und geht zu einem anderen Anbieter. Dieser ist dann eventuell gegebenenfalls günstiger und du bekommst bestenfalls eine freundliche Absage. Oder eben auch keine Nachricht. […]

2019-11-25T11:38:10+01:00

Was brauchst du, um glücklich zu sein?

Reisen mit kleinem Gepäck

Eines kann ich dir sagen: So ein Umzug ist gar nicht so einfach. Umzug, fragst du? Nun, meine Newsletter-Abonnenten wissen, dass wir (der Jörg und ich) umziehen. In eine andere Stadt. In eine Wohnung zunächst und dann – na das erzähle ich dir ein andermal.

Bleib da gerne neugierig.

Seit Monaten schaue ich Sachen durch, packe ein, um, aus und noch mal ein. Weil: Ich verdichte reichlich 200 Quadratmeter auf deutlich weniger. Jetzt freue ich mich wirklich auf die finale Phase – die […]

2019-11-25T11:42:39+01:00

Warum Marketing beim Pilgern besser funktioniert?

Wie der Jakobsweg dein Marketing unterstützen kann: Gute Ideen entstehen im Gehen.

Das BusinessPilgern ist eine wunderbare Einrichtung. Denn diese Tage war ich wiedermal mit einer Kundin draußen, auf dem Jakobsweg. Diese historischen Wegenetze ziehen sich ja durch ganz Europa, ein Glück, dass sie vor einigen Jahren wiederentdeckt worden und (meist) gut ausgeschildert sind.

Die typische Jakobsmuschel ist das Symbol des flächendeckenden Wegenetzes.

Oft nutze ich, aus guter alter Verbundenheit, den Jakobsweg, wenn es sich ergibt. Ich finde, dass die Wege eine ganz besondere Energie haben. Vor […]

2019-11-25T10:28:05+01:00

Wie du mit authentischem Marketing deine Kunden gewinnst.

Warum sagen wir eigentlich immer “Alles gut?”

Wenn du jemanden triffst, fragt er dich wahrscheinlich: Wie gehts dir? Oder er fragt “Alles gut?”

Du antwortest, so nehme ich es an: Ja, alles gut.

Aber was ist das eigentlich für eine Frage: Alles gut? Wenn jemand antworten würde: “Nichts ist gut!”, was würdest du dann sagen? Würde es dich aus deiner Routine herausbringen?

Und was hat das eigentlich mit dem Marketing zu tun?

Viel. Denn wie authentisch ist es eigentlich, wenn immer […]

2019-11-09T19:51:29+01:00

Warum der Herbst dein Business richtig voran bringt

Herbst macht Kopf frei!

Uhh, es ist Herbst. Es ist dunkel und öfter mal bewölkt. Und ich bin froh. Ich liebe Herbst. Auch den Winter, den Sommer und das Frühjahr. Sowieso die Tropen und die Subtropen. Den Regen. Und den Sonnenschein.

Ich liebe jedes Wetter.

Denn jedes Wetter ist für was gut. Jetzt, wenn es so oft windig ist, passt das gut, den Kopf durchzupusten und immer wieder und wieder und wieder alte Gedanken, unschönen Gedankenschrott und sinnlose Endlosdenkschleifen wegzufegen.

Warst du schon […]

2019-11-09T18:52:04+01:00

Was tun, wenn die Konkurrenz zu stark ist?

Betrachtungen beim Businesspilgern durch Hamburg

Gerade noch vor wenigen Tagen pilgerte ich mit meinem Kunden durch die wunderschöne Stadt Hamburg. Wir sprachen über sein Marketing. Wie kann er seine Persönlichkeit und seine Fähigkeiten so in die Öffentlichkeit bringen, dass er sich nicht verbiegen muss und dennoch gesehen wird.

Gesehen möchte er von genau den Menschen werden, die zu ihm passen, zu seinen intrinsischen Motivatoren, zu seinem Angebot.

Wir waren im Gespräch gerade da angekommen, als er sagte: “Ich bin einer von tausenden Unternehmern, die mit […]

2019-11-09T18:42:19+01:00

Mein ultimativer Tipp, wenn du gerade nicht weiterkommst

Die eine Sache, die immer hilft!

Es gibt Momente, manchmal auch Tage oder Wochen, da ist das Leben nicht ganz so nett zu uns. Da kommt eines zum anderen. Es quietscht und knackt ordentlich im Lebensgetriebe. So als hätte jemand statt gutes Getriebeöl feinen Sand dazwischen gestreut. Nun kann man mit diesen Phasen im Leben, die jeder wohl kennt, unterschiedlich umgehen.

Man kann sich ärgern. So richtig ärgern.

Mit dem Fuß aufstampfen. Heulen. Wütend sein. Dazu empfehle ich noch eine ordentliche Portion Selbstmitleid und natürlich […]

2019-11-09T18:31:35+01:00