Dein Angebot ist viel zu teuer?

Du kennst das. Wenn du was anbietest, kommt die Frage nach dem Preis. Irgendwann, so sicher wie das Amen in der Kirche, fragt dich dein potenzieller Kunde, was er für deine Dienstleistung/dein Produkt investieren darf.

Und du rechnest, kalkulierst und gibst ein ordentliches Angebot ab.

Und dann: Dann nimmt der – oder diejenige dein Angebot, deine Leistungsschritte und geht zu einem anderen Anbieter. Dieser ist dann eventuell gegebenenfalls günstiger und du bekommst bestenfalls eine freundliche Absage. Oder eben auch keine Nachricht. Zu teuer! Lautet die Einschätzung des Kunden. 

“Meine” BusinessPilger, die mit mir gemeinsam pilgernd ihr strategisches Marketing erarbeiten, die fragen mich dann, ob sie ihr Angebot billiger machen sollen. Meine Antwort ist dann bei allen die Gleiche, nämlich zunächst kommen einige Fragen:

Ist deine Leistung das wert, was du an Preis aufgerufen hast?

Was hat der Kunde davon, wenn er mit dir arbeitet. Welchen Mehrwert kann er denn erzielen, nachdem oder  während er dein Angebot nutzt? 

Nimm doch mal an, du bist Stadtmarketingspezialist, so wie wir mit Wieduwilt Kommunikation.

Wenn wir ein richtig geniales Stadtmarketingkonzept mit unseren Kunden gemeinsam erarbeiten, was passiert dann?

Was ist der Vorteil? Hmm. Die Stadt wird bekannter, vielleicht deutschlandweit, vielleicht weltweit. Was passiert? Es werden mehr Menschen auf diese Stadt aufmerksam. Es kommen Menschen, die in dieser Stadt Zeit verbringen möchten, denn sie sind neugierig geworden. Sie kommen in diese Stadt und bringen Geld mit, das sie in den örtlichen Geschäften und Restaurants lassen.

Vielleicht bringen sie noch mehr Geld mit und kaufen ein Gebäude, das sie liebevoll zu neuem Leben erwecken und so das Stadtbild aufwerten, Wohnraum schaffen und so weitere Menschen anziehen. Neue Steuerzahler. Millionen Wert. Vielleicht gründen sie ein Unternehmen und werden zu zahlungskräftigen Gewerbesteuerzahlern. Millionen Wert. Vielleicht engagieren sie sich fürs Gemeinwohl. Unbezahlbar.

Vielleicht erzählen sie auch ihren Freunden davon, die dann wiederum auf Instagram und Youtube über diese Stadt berichten.

Vielleicht schaut das Video ein gelangweilter ARD Journalist und der macht eine geniale Story draus. Das schaut vielleicht ein Influencer, teilt es und der berühmte Investor aus Amerika oder Südbayern kommt mit einem Sack voll Geld hinüber in deine Stadt. Milliarden Wert. Und das alles wegen eines gut durchdachten und tragfähigen Stadtmarketingkonzeptes.

Ein Schmetterlingsschlag und eine ganze Reihe Dominosteinchen fällt.

Weil wir ein sehr verantwortungsvolles, ein solides und von vielen Menschen getragenes Konzept erarbeitet haben.

Was ist das denn wert, wenn die eigenen Einwohner zu Botschaftern ihrer Stadt werden?

Zu teuer? Geht nicht.

Denn du schaffst mit deinem Produkt/Deiner Dienstleistung einen Wert für deinen Kunden. So lange du mit deinem Produkt preiswerter bist als das, was er/sie damit gewinnt, bist du nicht zu teuer.

So erkläre ich es meinen Kunden – und wir richten ihr Marketing entsprechend aus.

Und wenn du dann immer noch zu teuer ist, weißt du was: Dann war das nicht dein Kunde.

Das ist so. Er hat andere Prioritäten. Und das ist ok.

Aber niemals, niemals mit dem Preis runter gehen! Niemals nicht! Du kannst Leistung reduzieren, wenn es möglich ist. Aber den Preis runter nehmen, das empfehle ich grundsätzlich nicht, wenn du dir was wert bist.

Du magst mehr über deine intrinsischen Motivatoren erfahren? Du bekommst einmal pro Woche individuelle Inspirationen in deinen E-Mail-Postkasten. Schreib dich ein, ich freue mich auf dich.